Out of Grey – Culture Clash

Posted by in Chronik on Dez 12, 2014

Out of Grey – Culture Clash

„Out of Grey – Culture Clash” //
das Jugendkulturprojekt Marzahn-Hellersdorf

Kinder und Jugendliche haben aktiv an dem ersten Jugendkulturcamp des Bezirkes teilgenommen

In dem Zeitraum vom 22. zum 26. April 2014 fand in Marzahn-Hellersdorf erstmals das regionen- und einrichtungsübergreifende Jugendkulturcamp „Out of Grey – Culture Clash“ unter der Beteiligung von 38 Kindern und Jugendlichen in der DGB-Jugendbildungsstätte in Flecken-Zechlin statt. Das Projekt “Out of Grey – Culture Clash” wurde durch die bezirkliche Arbeitsgemeinschaft „Bunter Tisch – Jugendkultur(aufbruch) Marzahn-Hellersdorf“ initiiert und gemeinsam mit den Partnern „Grenzkultur gGmbH“ und „Caspar-David-Friedrich Oberschule“ auf den Weg gebracht. Finanziert wird das Projekt durch die BKJ aus dem Förderprogramm “Künste öffnen Welten”.

Seit Beginn des Gesamtprojektes Sommer vergangenen Jahres nehmen junge Menschen in wöchentlichen Workshops verschiedene Genres der kulturellen Bildung in Anspruch:

  • Breakdance (Jugendfreizeiteinrichtung Anna Landsberger)
  • Improvisationstheater (JFE “Am Hultschi”)
  • Rap/ HipHop (Jugendzentrum Betonia)
  • Live-Musik und Bandarbeit (Balzerplatz/ Bandarbeiter e.V.),
  • Medien (Caspar-David-Friedrich-Oberschule)
  • orientalischer Tanz (Jugendfreizeiteinrichtung Eastend)
  • Akrobatik (Cabuwazi-Springling)

In dem Jugendkulturcamp erhielten die Teilnehmer*innen dieser Workshops erstmals die Möglichkeit sich gegenseitig kennen zu lernen und ihre Erfahrungen austauschen. In den viertägigen Intensivprobephasen ihrer einzelnen Workshop-Elemente, konnte darüber hinaus eine gemeinsame Abschlusspräsentation erarbeitet werden. Besonderes Augenmerk der Organisator*innen galt vor allem dem Verlassen des eigenen Wohnumfeldes seitens der Teilnehmer*innen, umso an einem für sie unbekannten Ort Neues zu entdecken. Gemeinschaftlich gestalteten sie ihren Alltag miteinander und lernten sich kennen. Durch gezielte gruppenpädagogische Angebote und genreübergreifende Aktionen entstand ein Wir-Gefühl, welches am Ende der Woche in die Proben für eine gemeinsame Abschlussveranstaltung aller künstlerischen Workshop-Genres mündete. Im Rahmen des Jugendkulturcamps planten die Kinder und Jugendlichen gemeinschaftlich ihre Bühnenshow, legten den künstlerisch-technischen Ablauf fest, probten Übergänge, stellten Materiallisten auf und entwarfen ein Projektlogo. Dank eines starken partizipativen Ansatzes, konnten sich die Kinder und Jugendlichen schnell mit ihrer Aufgabe identifizieren und sie positiv (weiter)entwickelten. Die beachtliche Gruppendynamik stellte die Teamfähigkeit der Teilnehmenden unter Beweis. Sie übten sich in Selbstreflektion, verteilten und übernahmen Aufgaben und entwickelten eine erstaunliche Eigeninitiative, die sich erfolgreich auf das Projekt auswirkte. Neben dem sehr non-formalen Bildungscharakter stand den Kindern und Jugendlichen auch eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung. Vom Kanufahren, Lagerfeuer machen, Baden im See oder die Saunanutzung, wurden auch der Tischtennis-, Billard- oder Fernsehraum aktiv in Anspruch genommen.

Aktuell freuen sich alle auf den gemeinsamen Auftritt am Sonnabend, dem 17. Mai 2014, um 18 Uhr, “Alte Börse Marzahn”, Beilsteiner Str. 51-85, in 12681 Berlin. Verwandte, Bekannte sowie interessierte Kinder und Jugendliche aus ganz Marzahn-Hellersdorf sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Das Projekt “Out of Grey – Culture Clash” wird durch folgende Programme gefördert: